luther_cover430
luther42-43luther46-47

Andrea Grosso CiponteDacia Palmerino

Martin Luther

Graphic Novel von Andrea Grosso Ciponte
Text von Dacia Palmerino
Aus dem Italienischen von Nicoletta Giacon
160 Seiten
Format 220 x 310 mm, durchgehend vierfarbig
Broschur

20,00 

Produktbeschreibung

500 JAHRE REFORMATION

Das Leben des Reformators Martin Luther im Comic-Format

Als das ZDF in einem der vielen Rankings nach dem »beliebtesten Deutschen« fragte, entschied sich die Mehrheit für Konrad Adenauer. Martin Luther landete auf Platz zwei – zur Überraschung vieler, die eine solche Popularität nicht mehr vermutet hätten. Sie bekommt gewiss noch einen Schub, wenn 2016/2017 unter dem Schlagwort 500 Jahre Reformation an einen der großen Wendepunkte in der Geschichte des Abendlandes erinnert wird.

Luther, ein Mann von Gewicht, wird bis heute geliebt und gehasst, er ist und bleibt im besten Sinne – umstritten. Heinrich Heine beschrieb die Bedeutung des Reformators so: »Indem Luther den Satz aussprach, dass man seine Lehre nur durch die Bibel selber, oder durch vernünftige Gründe, widerlegen müsse, war der menschlichen Vernunft das Recht eingeräumt, die Bibel zu erklären, und sie, die Vernunft, war als oberste Richterin in allen religiösen Streitfragen anerkannt. Dadurch entstand in Deutschland die sogenannte Geistesfreiheit, oder, wie man sie ebenfalls nennt, die Denkfreiheit.«

Eine fesselnde Geschichte bedarf eines starken Protagonisten, großer Konflikte und Themen, die für viele Menschen Bedeutung haben. Das bewegte Leben des streitbaren Reformators Martin Luther lässt sich daher hervorragend erzählen – und am besten in der Form der Graphic Novel. Von der Kindheit über die Universitätsjahre, das »Blitzschlag-Erlebnis«/Mönchsjahre, das »Turmerlebnis«/Aufbegehren gegen die kirchlichen Missstände, dem Thesenanschlag, die Flucht auf die Wartburg, die Heirat mit Katharina von Bora und die Bibelübersetzung bis hin zu seinem Streit mit Erasmus von Rotterdam und seinen Schriften gegen Bauern und Juden sind alle Kapitel seines Lebens bildgewaltig und im historischen Kontext bereits dramaturgisch aufgeladen.

Deutsche Textredaktion: Harry Oberländer, Regine Strotbek

Gefördert aus Mitteln der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Reformationsdekade und theologisch begleitet von Dr. Eberhard Pausch und Dr. Jeffrey Myers.

AUSWAHL

Pressestimmen

»Martin Luther als Comic-Held? Dass das geht, beweisen die Italiener Andrea Grosso Ciponte und Dacia Palmerino. Sie erklären in ›Martin Luther‹ nicht nur sein Leben, sondern setzen auch seine theologischen Erkenntnisse eindrucksvoll ins Bild. […] Die Comicbiografie kommt dem Menschen Luther also durchaus nahe. Und sie zieht allein durch ihre Ästhetik in den Bann. Denn Andrea Grosso Ciponte hat atemberaubende Bilder gezeichnet […]  Die Wartburgszene ist der absolute Höhepunkt dieses Buchs. Dieser ganze Spannungsbogen von der Vereinsamung über das Verrücktwerden, das Fettwerden, das Vergammeln, das Nicht-mehr-weiter-wissen, bis hin zur Befreiung durch das Wort Gottes – das ist genial.«   Andrea Heinze, Deutschlandfunk

»Der Erzählfokus liegt nicht immer auf den berühmten Schauplätzen in Luthers Leben – der Thesenanschlag zu Wittenberg ist hier eine fast beiläufige Szene. Wichtiger ist, wie sich Luthers Lehren und Gedanken in seinen Auseinandersetzungen stetig schärfen. Andere Biografien brauchen hundertseitige Abhandlungen. Dem Comic reichen raue Bilder und starke Dialoge.« Shea Westhoff, Chrismon

»Die wuchtigen Zeichnungen des italienischen Künstlers Andrea Grosso Ciponte im speziellen Stil einer ›Graphic-Novel‹ lassen auf 160 Seiten das Zeitalter der Reformation und die Kraft der neuen Glaubensentdeckungen auf ungeahnte Weise lebendig werden.« Volker Rahn, EKHN

»Die Zeichnungen hat Ciponte nach den Worten von Ost wie die Bilder eines Films angefertigt: ›Das Buch ist Kino.‹ In die realistischen Zeichnungen brechen gelegentlich surreale Bilder ein, die Stimmungen und Gedanken plastisch erscheinen lassen. Vor dem krisenhaften Hintergrund der Zeitgeschichte hat der Künstler eine düstere Grundstimmung gewählt.« Jens Bayer-Gimm, Neue Westfälische

»Dies ist nicht der erste Versuch, das Leben und Werk des Reformators Martin Luther in Form eines Comics nachzuerzählen, aber hinsichtlich der Farbpracht und der ungeschminkten Erzählweise ist es sicherlich die bislang gelungenste grafische Biografie.« Georg Howahl, WAZ

»Ciponte und Palmerino […] ist mit der Graphic Novel ›Martin Luther‹ das Kunststück gelungen, eine über das oberflächlich Bekannte hinausgehende Biografie zu verfassen, die zugleich popkulturell anknüpfungsfähig ist und sicherlich nicht nur die anvisierte Zielgruppe der jungen Erwachsenen begeistern kann.« Ingo Schütz, Hessisches Pfarrblatt

»Auf 160 Seiten wird originalgetreu die Geschichte des berühmten Urhebers der Reformation mit hochwertigen Illustrationen unterstützt und eröffnet einen bildgewaltigen, modernen Blick auf die religiöse Thematik.« Zauberwelten online

Aktuell

Ausstellung zur Luther-Graphic-Novel

Die Deutsche Bahn schickt die Graphic Novel »Martin Luther« auf Tour durch deutsche Bahnhöfe. Auf großformatigen Leuchtstelen werden Auszüge aus der Graphic Novel gezeigt.

Termine: Im Münchner Hauptbahnhof vom 13. bis 23. April; im Erfurter Hauptbahnhof vom 5. bis 11. Mai; im Hauptbahnhof Halle (Saale) vom 12. bis 20. Mai; im Berliner Hauptbahnhof vom 22. bis 29. Mai 2017.

Weitere Informationen

ISBN

ISBN 978-3-945400-27-2

Erscheinungsjahr

Oktober 2016

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Martin Luther”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.