Sarah Schuster Sarah Schuster, Foto: Corinna Hackel

Sarah Schuster

Sarah Schuster, geboren 1985, studierte Komparatistik in Frankfurt am Main und San Diego, Kalifornien. Sie ist als Autorin und Journalistin tätig. Seit 2011 Mitherausgeberin des Magazins für zeitgenössische Literatur Otium. 2016 erschien in Zusammenarbeit mit Michele Sciurba der Gesprächsband „You Can’t Destroy a Movement. Interview with Captain Paul Watson“ bzw. „Eine Bewegung kann man nicht zerstören. Im Gespräch mit Captain Paul Watson“ in englischer und deutscher Fassung in der Edition Faust.

Neben literarischen und journalistischen Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Medien, u.a. bei Impakter Magazine, publizierte Schuster literaturwissenschaftliche und interdisziplinäre Aufsätze in diversen Buchpublikationen, zuletzt in der Reihe „Kultur- und Naturwissenschaften im Dialog“ im LIT Verlag. Darüber hinaus engagiert sie sich als Caseworker und Researcher in völkerrechtlichen und menschenrechtsbezogenen Fällen.