Jürgen GauerMichael G. ParkerGiuseppe Sciurba

Bestimmung sicherheitsbezogener Vorteile von Mehrkammerbeuteln

Ein vergleichender Literatur-Review
zum Einfluss von Darreichungssystemen und Herstellungsverfahren
auf die Entwicklung von Blutbahninfektionen bei erwachsenen
Patienten mit parenteraler Ernährung

64 Seiten. Broschiert
ISBN 978-3-945400-53-1

19,80 

Kategorien: ,

Beschreibung

Der vorliegende Literatur-Review vergleicht standardisierte, industriell hergestellte parenterale Nährlösungen mit in Compounding-Apotheken individuell hergestellten Rezepturen im Hinblick auf das Risiko der Entwicklung von Blutbahninfektionen.

Ziel dieses Reviews ist die Auswertung von Studien, die sich mit diesem Thema befassen, und die Evaluierung ihrer Aussagen in Bezug auf die besonderen Merkmale von standardisierten, industriell hergestellten parenteralen Nährlösungen und Mehrkammerbeuteln, die in den relevanten Phasen der Herstellung und Anwendung einer parenteralen Ernährung zur Sicherheit des Patienten beitragen.

Darüber hinaus wird die Neuentwicklung von 7-, 8- und 9-Kammerbeuteln als Innovation in der parenteralen Ernährung vorgestellt.

Schlüsselwörter:
Totale parenterale Ernährung (TPE); Gesamtnährlösung; standardisierte, industriell hergestellte parenterale Nährlösung/industriell hergestelltes PE-Produkt; Darreichungssysteme der parenteralen Ernährung; Mehrkammerbeutel; Compounding-Rezeptur; Blutbahninfektion (bloodstream infection, BSI); katheterassoziierte Blutbahninfektion (Catheter-related bloodstream infection, CRBSI), zentralzugangassoziierte Blutbahninfektion (Central line-associated bloodstream infections, CLABSI); Manipulation an der Infusionseinheit

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-945400-53-1