Alexandru BuluczHermann Lübbe

Katastrophenbegünstigte Philosophie

Der Philosoph Hermann Lübbe im Gespräch mit Alexandru Bulucz
Etwa 72 Seiten, Broschiert
Format 130 x 190 mm

ISBN: 978-3-945400-43-2

Erscheinungstermin unbestimmt

14,00 


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/17/d97914130/htdocs/wordpress.editionfaust.de/wp-content/themes/editionfaust/inc/woocommerce-template-hooks.php on line 230

Beschreibung

»Die Katastrophe des ›Dritten Reiches‹ habe die Angehörigen meiner Generation, der ›Flakhelfergeneration‹, verwirrt und desorientiert hinterlassen – so hiess es. Das Gegenteil ist stattdessen der Fall. Katastrophen machen ja Fälligkeiten evident. Zukunftsungewissheit verlangt den Erwerb von Kenntnissen und Könnerschaften, wie sie unter allen Bedingungen benötigt werden.«

Der Philosoph und Denker Politischer Theorie Hermann Lübbe blickt im Gespräch mit Alexandru Bulucz auf seine ostfriesische Kindheit und Jugend zurück und überdies auf die ersten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg und seinen »Heißhunger« auf Kenntnisnahme dessen, was damals außerhalb Deutschlands in der Welt vor sich ging. In dieser Zeit bildete sich bei Lübbe jener Optimismus heraus, der für ihn charakteristisch geblieben ist und der oft kritisiert wurde – vor allem seine gute Meinung vom wissenschaftlichen und technischen Fortschritt. Im Gespräch führt er seine Lebenszuversicht nicht zuletzt auf tragende »Kommunitäten« zurück – von der Familie bis zu religiösen und politischen Zugehörigkeitsverhältnissen langer Dauer. Seine Sozialphilosophie, seine Politische Theorie und seine Religionsphilosophie nehmen das auf und entwerfen ein Panorama moderner »Zeit-Verhältnisse«.

»Mit den Anstrengungen zur Vergegenwärtigung unserer Vergangenheiten kompensieren wir die objektiv anwachsende Geschwindigkeit, mit der sie sich in unserer dynamischen Zivilisation von uns entfernen.« Hermann Lübbe

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-945400-43-2

Erscheinungstermin

unbestimmt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Katastrophenbegünstigte Philosophie“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.