Goethe-Plakette an Silke Scheuermann

In Anerkennung ihrer besonderen Verdienste wird der Schriftstellerin Silke Scheuermann die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main verliehen. Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann überreicht die Auszeichnung am 24. September 2020 im Kaisersaal des Rathauses Römer. 

Silke Scheuermann, geboren in Karlsruhe, lebt bei Frankfurt am Main. Für ihre Gedichte, Erzählungen und Romane erhielt sie zahlreiche Stipendien und Preise. Im Wintersemester 2012/13 hatte sie die Poetikdozentur in Wiesbaden inne. 2016 wurde sie mit dem Bertolt-Brecht-Preis und dem Robert Gernhardt ausgezeichnet.  2018 hatte sie die Poetikdozentur der Goethe-Universität inne.

2016 ist in der Edition Faust »Traumdiebstähle«, ein Bildband mit Fotografien von Alexander Paul Englert und einer Erzählung von Silke Scheuermann, erschienen.