Buchvorstellung: Stimmen aus Teheran

Was heißt es, heute Künstler oder Künstlerin im Iran zu sein? Und wie haben sich die zeitgenössische Kunst im Iran und die Kunstszene in Teheran entwickelt? Diesen Fragen geht die Kunsthistorikerin Hannah Jacobi in achtzehn Interviews mit Künstlern und Künstlerinnen, Theoretikern und Galeristinnen in Teheran nach.

In Kooperation mit der Kulturinitiative »Ostwestpassagen« stellt Hannah Jacobi das Buch am Montag, 11. Juni 2018 um 20 Uhr in Die Fabrik / Kulturwerk Frankfurt vor.

Zum Buch